Hundewanderung um den Wolletzsee am 01.06.2017

Die Tour um den Wolletzsee startet und endet am Rande des Ortes Altkünkendorf bei Angermünde in Brandenburg. Zuerst trifft man auf einen kleinen See „Heiliger See“.

Diesen Weg folgend kommt man auf einem asphaltierten Rad/Wanderweg auf dem auch Autos fahren !!! im Ort Wolletz an. In Wolletz gibt es ein großes landwirtschaftliches Gut und eine Fachklinik für neurologische Rehabilitation – GLG Fachklinik Wolletzsee GmbH.

Von dort aus führt ein Wanderweg am Ufer des Sees entlang. In der Mitte des Sees befinden sich zwei Inseln. An der nordöstlichen Seite des Sees muß man einen Zulauf zum See weitläufig umwandern.

Wieder am Ufer angekommen sieht man bereits am östlichen Ende ein Strandbad. Das Strandbad macht einen sehr gepflegten Eindruck.

Das Bad ist auch mit dem Auto zu erreichen. Im weiteren Verlauf gibt es am Ufer eine große Ansiedlung von Häusern, die auf Pfählen ins Wasser gebaut wurden. Diese Siedlung gehört zu einem Anglerverein. An der südöstlichen Seite endet die Siedlung und man trifft bald auf eine Quelle, an der man seinen Trinkwasservorrat auffüllen kann.

Danach führt der Weg abseits des Sees durch den Wald, wobei auch Höhenunterschiede von ca. 40m zu bewältigen sind. Die Hauptbaumart an den bewaldeten Stellen des Sees ist die Buche. Stellenweise führt dann der Weg am Waldrand entlang über sanfte hügelige Weideflächen. Kurz vor Ende der Wanderung geht es noch einmal ans Ufer mit einer malerischen Raststelle.

Der Weg biegt dann nach links ab und führt direkt zum Ausgangspunkt zurück.

Fazit: Eine anspruchsvolle Tour über 17km die wegen der Steigungen auch Kondition verlangt. Der See selbst ist landschaftlich wunderschön in der hügeligen Umgebung eingebettet. Das Wasser im See ist sehr klar. Der Weg ist gut beschildert (grüner Punkt und rotes Buchenblatt).

Manko: Ich bin während der Wanderung keiner Gaststätte begegnet.

Weitere Fotos vom Wolletzsee

Die Tour um den Wolletzsee